Nach dem einwöchigen Schulskilager auf dem Feldberg stand für Markus am Sonntag den 20. Januar 2019 bereits der erste Einsatz im Neuen Jahr am ersten Nationalen Rankingturnier 2019 in Morges/VD an. Mit vollem Elan und nach sehr gutem „Höhentraining“ startete Markus in seiner Kategorie (total 15 Judokas) mit einem Sieg in das Kampfgeschehen.

Mit dem gewonnen zweiten Kampf war Markus im Wettkampfmodus „Non-Stop“ auf dem guten Weg aufs Podest. Der dritte entscheidende Kampf um den Einzug ins Finale ging leider an den sehr starken Gegner aus Romont (späterer Zweitplatzierter) verloren. Im vierten Kampf ging es dann um den Sprung aufs Podest und dieser vierte und letzte Kampf konnte Markus wiederum souverän für sich entscheiden, was ihm den hervorragenden 3. Rang und weitere wertvolle nationale Rankingpunkte einbrachte. Das Rankingturnier in Morgen/VD gilt als das grösste und wichtigste Judo Turnier der Westschweiz und ist somit das Heimturnier der Romands. Umso mehr ist dieser Podestplatz eines Baslers zu werten.

 

Markus Schlatter 2 Markus Schlatter

21. Januar 2019

Judo – Markus Schlatter holt den 3. Rang am nat. Rankingturnier in Morges!

Nach dem einwöchigen Schulskilager auf dem Feldberg stand für Markus am Sonntag den 20. Januar 2019 bereits der erste Einsatz im Neuen Jahr am ersten Nationalen […]
10. Januar 2019

Eishockey – Team Novizen des EHC Basel mit Fabian Liniger holt sich souverän den 1. Gruppenrang!

In den 14 Spielen der Regular-Season 2018/2019 der Zentralschweizer Gruppe der Novizen Top (Jahrgänge 2002/2003) erspielte sich das Team der Novizen des EHC Basel souverän den […]
10. Januar 2019

Eiskunstlauf – Anna La Porta holt den 2. Rang an den Schweizermeisterschaften Junioren!

Am 5. + 6. Januar 2019 fand in La Chaux-de-Fonds die Schweizermeisterschaften im Eiskunstlauf statt. Anna belegte dort den 2. Rang mit 134.99 in der Kategorie Junioren! […]
27. Dezember 2018

Judo – Resultate vom Observationsturnier der U18 und des internationalen Turnier für U15 in Amneville!

Amneville U18 (Label Excellence)  5. Platz für Verena Tcheumagou (beste Schweizerin) Amneville U15 3. Platz für Samanta Stegena aus der Sportklasse SEK Bäumlihof