Das Rennen aus der Sicht des Fahrers Miklas Born:

Quali:

Mein Quali war leider nicht so toll und ich holte mir nur P5, was mich ziemlich enttäuschte.

 

Vorlauf 1

Mein Start war richtig gut und ich konnte gleich in der ersten Kurve auf P4 nach vorne. Mein Speed

war richtig gut und ich machte Druck. In der 3. Runde holte ich mir mit einem gewagten Manöver P3 und machte sofort Druck auf P2! Dieser verteidigte aber ziemlich heftig und so kam ich auf P3 ins Ziel.

 

Vorlauf 2

Diesmal war mein Start von P3 nicht so toll und ich verlor einen Platz. Leider bauten meine Reifen schon ziemlich ab und ich kam nur auf P4 ins Ziel.

In der Meisterschaft konnte ich 7 Punkte auf P2 (Pascal von Allmen) gutmachen und verlor aber nach hinten gleichzeitig 5 Punkte auf Julien Apothéloz, was aber immer noch ein schönes Polster von 15 Punkten ergab!

 

Final

Das Finale hatte es in sich: Meine Startposition 4 war eigentlich ziemlich gut und ich war sicher, einen Platz auf dem Podest zu holen. Leider sprang aber mein Motor nicht an und erst mit der Schiebehilfe eines anderen Mechanikers (Max Busslinger) konnte ich dann losfahren. Ich musste aber von zuhinterst ins Rennen starten.

Gleichzeitig merkte ich, dass mit mein Motor etwas nicht stimme und ich nicht die volle Leistung hatte. Somit lag mein Podest in weiter Ferne! Trotzdem kämpfte ich wie ein Löwe, denn ich wollte P3 in der Meisterschaft nicht verlieren und mein direkter Konkurrent lag auf P2, was 25 Punkte gab. Ich gab alles, riskierte viel und kam am Schluss noch auf P8 ins Ziel. Jetzt ging die Rechnerei los, denn der in der Meisterschaft vor mir liegende Pascal von Almen schied während des Rennes aus und konnte keine Punkte machen. Ebenfalls holte Julien Apothéloz noch die schnellste Runde, was ihm 3 Extrapunkte gab.

 

Schlussstand Schweizermisterschaft:

P1        Patrik Näscher            420 Punkte

P2        Pascal von Allmen      239 Punkte

P3        Miklas Born                239 Punkte

P4        Julien Apothéloz        234 Punkte

 

Ich war jetzt zwar Ex aequo mit Pascal von Allmen, aber da er diese Saison einen Rennlauf gewonnen hatte, wurde er vor mir plaziert!  Der 3. Schlussrang ist für mich ein grossartiges Ergebnis und ich bin sehr zu frieden in meiner ersten Saison in der Kategorie OK!

 

miklas

3. Oktober 2018

Kartfahren – 3. Rang für Miklas Born am letzten Rennlauf zur SM!

Das Rennen aus der Sicht des Fahrers Miklas Born: Quali: Mein Quali war leider nicht so toll und ich holte mir nur P5, was mich ziemlich […]
2. Oktober 2018

Judo – 5. Rang von Markus Schlatter am Rankingturnier in Murten!

Markus Schlatter aus der 1. Sportklasse erreichte am wie immer sehr gut besetzen Rankingturnier in Murten (eines der grössten Judo-Turniere in der Schweiz!) den sehr guten 5. […]
25. September 2018

Judo – 5. Rang für Lorenz Bürgel am Rankingturnier in Murten!

Lorenz Bürgel aus der 1. Sportklasse holte am Rankingturnier in Murten den 5. Rang in der Kategorie U15 (Schüler A)  – 60 kg (14 Teilnehmer). Das […]
25. September 2018

Leichtathletik – Gold für das U16M-Team des TV Riehen am LMM-Final 2018 in Riehen!

Am 22./23.09.2018 fand in Riehen das LMM-Schweizerfinal 2018 des STV statt, ein Leichtathletik Mannschafts Mehrkampf welcher für die U16M aus den Disziplinen 80m, Hoch, Weit , […]